Sensorische Begabung bei Venatoren

Der Ursprung der Bezeichnung Venator (lateinisch, „Jäger“) kann historisch nicht festgelegt werden, obwohl der Grund für den Namen offensichtlich ist. Homo Egeiro Kynigos zeichnen sich vor allem durch ihre Begabung für und ihren Instinkt zur Jagd aus.

Wichtigste Begabung eines Venators ist ihr sog. „Jagdsinn“, ein zusätzliches, von Trägern nur zu meiner Unzufriedenheit beschreibbares Gespür für andere Erwachte. Unter normalen Umständen weiß ein Venator jederzeit um Richtung und Abstand aller erwachten Wesen in etwa einer Landmeile Abstand um ihn herum Bescheid. Darüber hinaus kann er auch noch die ungefähre Stärke der jeweiligen Begabung bestimmen und erkennen, ob sie eher mentaler oder physischer Natur ist. Manche besonders markante Begabungen (wie beispielsweise andere Kynigos) kann ein erfahrenes Exemplar sogar exakt bestimmen.

Prof. Dr. rer. nat. Eleysius Bornkamp, h.c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.